Einen Moment bitte! Die Seite wird geladen ...
UXD UXD

Neuer StudiengangUser Experience Design

Scroll to explore
Scroll to explore

UserBenutzer

„Für alle, die bunt leben.“ „Immer bereit für das Unerwartete.“ „Ready when you are.“ – Wer ein Smartphone kauft, dem geht es längst nicht mehr nur ums Telefonieren. Hersteller werben deshalb mit Slogans, die Gefühle und eine damit verbundene Lebenseinstellung beim Benutzer hervorrufen.

ExperienceErlebnis

„Wer heute in ein Auto steigt, begibt sich in eine Höhle. Sie umhüllt ihn mit Sicherheit, versorgt ihn mit klimatisierter Luft, mit Musik und Bildern, sie schützt ihn und zeigt ihm den Weg, sie ist weich, schmeichelt dem Körper und riecht gut.“ So beschrieb Gero von Randow im März 2014, wie sich ein Produkt anfühlen kann, wenn es zu einem unvergleichlichen Erlebnis wird (DIE ZEIT, Nr. 11).

DesignDesign

Zu einem Erlebnis wird ein Handy oder ein Auto, wenn es eine gelungene Kombination aus modernster Informationstechnologie und benutzerfreundlichem Design ist. Gutes Design verbindet die Ästhetik mit der Funktion des Produkts. Der Benutzer muss das Produkt verstehen und somit benutzen können, gleichzeitig muss es ihm gefallen.

Festigkeit

Nutzbarkeit

Schönheit

Zahnrad Zahnrad Zahnrad

Kriterien für das NutzererlebnisVitruv

Das Nutzererlebnis (User Experience) spielt eine große Rolle bei der Produkt- und Serviceentwicklung. In vielen Bereichen wird Vitruv als erster Architekt und Designer gesehen, der mit den Begriffen Firmitas (Festigkeit), Utilitas (Nützlichkeit, Usability) und Venustas (Schönheit) die Kriterien für das Nutzerlebnis definiert hat, wenn es auch damals noch eher auf Gebäude ausgerichtet war.

Einsatzgebiete
Berufsfelder

UXDProdukte

Webseiten und mobile Apps als universelle Bedieneinheit

Steuerung von Spielekonsolen durch Bewegung und Sprache

Für ein smartes Zuhause: intelligente Thermostate und Rauchmelder, die sich durch eigene Apps via Android- oder iOS-Gerät steuern lassen

Webseiten und Apps wie beim Smartphone, aber auch das Tablet bzw. Smartphone selbst

Intelligente Kaffeemaschinen zeigen an, wenn der Kaffee zur Neige geht, wenn gewünscht, ordern sie den Lieblingskaffee gleich nach.

Die kleinen Helfer werden suksessive Einzug in unser tägliches Leben halten, zum Beispiel als Rasenmäher. Zukünftig werden sie ihre Umwelt stärker wahrnehmen und intelligent mit Menschen kooperieren.

Zahnrad
Zahnrad
Zahnrad
Zahnrad
Zahnrad
Zahnrad
Zahnrad
Zahnrad
Zahnrad
Zahnrad
Zahnrad
Smartphone Kinect Nest Tablet Kaffeemaschine Mobiler Roboter
 
 
Prof. Dr. Hans-Michael Windisch, Vizepräsident für Studium und Lehre
Prof. Dr. Hans-Michael Windisch, Vizepräsident für Studium und Lehre
Der Erfolg eines Produkts hängt heute vor allem davon ab, wie gut es zu bedienen beziehungsweise handzuhaben ist. Ob das Design stimmt oder ob das Produkt beim Käufer die richtigen Emotionen weckt, wird für den Hersteller zunehmend wichtiger. Unser neuer Studiengang bildet genau diese gefragten Spezialisten für Berufsfelder wie IT-Produktdesign, Online-Vertrieb oder Mensch-Maschine-Schnittstellen aus.
Prof. Dr. Johann Schweiger, Studiengangleiter, Fakultät Elektrotechnik und Informatik
Prof. Dr. Johann Schweiger, Studiengangleiter, Fakultät Elektrotechnik und Informatik
Wir freuen uns, mit dem neuen Studiengang User Experience Design eine interessante und zukunftsträchtige Spezialisierungsrichtung innerhalb der Informatik anbieten zu können. Mit diesem Studium wollen wir auch Schülerinnen für die Technik begeistern. Bei einer Umfrage unter Schülerinnen und Schülern im Raum Ingolstadt waren unter den Studienganginteressenten rund 30 Prozent Frauen.

UXDStudiengang

40% von einem Tortendiagramm, ausgegraut
40% von einem Tortendiagramm, als Schatten
40% von einem Tortendiagramm
Informatik
40%
23% von einem Tortendiagramm, ausgegraut
23% von einem Tortendiagramm, als Schatten
23% von einem Tortendiagramm
23%
Gestaltung
16% von einem Tortendiagramm, ausgegraut
16% von einem Tortendiagramm, als Schatten
16% von einem Tortendiagramm
Kommunikations- und Sozialwissenschaften
21%
21% von einem Tortendiagramm, ausgegraut
21% von einem Tortendiagramm, als Schatten
21% von einem Tortendiagramm
16%
BWL und Sprachen

StudieninhalteInformatik

Software konzipieren, Programmierung verstehen, Systeme auf Benutzerfreundlichkeit testen und optimieren, Webtechnologien kennen lernen, Mathematik anwenden, moderne Bedientechnik verstehen und einsetzen, Konzepte für virtuelle Umgebungen entwickeln und futuristische Anwendungsszenarien erschließen

StudieninhalteGestaltung

Produkte designen, Internetseiten konzeptionieren und layouten, Computer Grafiken erstellen, interaktive Systeme benutzerfreundlich gestalten

StudieninhalteBWL und Sprachen

Betriebswirtschaftliche Grundlagen kennen lernen, Marketingkonzepte entwickeln und umsetzen, Projekte leiten, Social Media Kanäle einbinden, Kommunikative Kompetenzen erwerben, effektiv in Teams arbeiten, kritikfähig werden, analytische Fähigkeiten trainieren, Konflikte erkennen und lösen, Englischkenntnisse erweitern und anwenden

StudieninhalteKommunikations- und Sozial-
wissenschaften

Technologische Möglichkeiten auf Fähigkeiten und Beschränkungen des Menschen analysieren, Grundlagen zum Verhalten und Erleben des Menschen kennen lernen, Kenntnisse über menschliche Wahrnehmung erwerben und berücksichtigen

Abschluss

Bachelor of Sciences, B.Sc.

Studienbeginn

Wintersemester 2014/15

Studienart

Vollzeitstudium

Unterrichtssprache

Deutsch

Regelstudienzeit

7 Semester inklusive Praxissemester, das die Studierenden in der Industrie, in Ingenieur- und Entwicklungsbüros oder in Designagenturen absolvieren können.

Erstsemester

Insgesamt verfügt der Studiengang über 50 Studienplätze. Regional und überregional gibt es an den Hochschulen bisher kein vergleichbares Angebot.

Zulassung und Bewerbung

Ansprechpartner

Studiengangleiter

Prof. Dr. Andreas Riener
Telefon: +49 841 9348-2833
andreas.riener@thi.de

Studienfachberater

Prof. Ingrid Stahl
Telefon: +49 841 9348-2341
ingrid.stahl@thi.de

Allgemeine Studienberatung

Career Service und Studienberatung
Info-Telefon: +49 841 9348-1210
https://www.thi.de/nc/service/studienberatung/

Fragen zu Immatrikulation, Vorpraxis und Prüfungen

Service Center Studienangelegenheiten
Info-Telefon: +49 841 9348-1370
https://www.thi.de/service/studienangelegenheiten/
Kontaktinformation anzeigen

Kontakt

Technische Hochschule Ingolstadt
Esplanade 10
85049 Ingolstadt
+49 841 9348 – 0
Nach oben