Archiv des Monats “April 2016

Kommentare 0

Erste Vernissage an der THI

Die Reduktion auf das Wesentliche ist für den User Interface Design Bereich eine der wichtigsten und auch herausforderndsten Aufgaben.  Schlagwörter wie „Industrie 4.0“ und „The Internet of Things“ belegen, dass die Mensch-Maschine-Interaktion zunehmend an Bedeutung gewinnt.

Studierende des Studienganges User Experience Design haben in ihrem ersten Semester in den Grundlagen der Gestaltung hierzu eine kleine Übung mit großer Wirkung durchgeführt. Thema der stark eingeschränkten Aufgabe war „Ruhe und Begegnung“. Mit lediglich farbigen Kreisflächen (erlaubt waren nur die Farben der Hochschule) gestalteten sie interessante Kompositionen zum Thema speziell für die Bibliothek.

Über die tollen Ergebnisse waren alle begeistert. Allen voran die Leiterin der Bibliothek, Frau Schneider, wie auch der Präsident der Hochschule, Prof. Walter Schober. Neben der Presse war auch Frau Dr. Schimpf, Leiterin des Museums für Konkrete Kunst, stark beeindruckt. So sprach Prof. Schober von Kunstwerken und freut sich über die positiven Auswirkungen des neuen Studiengangs (UXD) an der Hochschule.

 

Artikel "Junge Künstler" erschienen im Donaukurier am 20.04.16

Artikel „Junge Künstler“ erschienen im Donaukurier am 20.04.16

Kommentare 0

Design-Workshop mit Autodesk Fusion „Mobilität der Zukunft“

IMG-20160409-WA0015

Im Rahmen eines 2-tägigen „DesignNow!“-Workshops  war es die Aufgabe von 2er-/3er Studenten-Teams aus UXD4 ein Konzept für „Mobilität der Zukunft“ zu entwickeln und in Autodesk Fusion 360 umzusetzen.  Der Fokus des Workshops war es,,neue kreative Ideen und Konzepte auszuprobieren und vorzustellen.

Die Granularität des Designs war offen – abhängig vom Interesse einer Gruppe konnte entweder der gesamte Arbeitsbereich des Fahrers (Armaturenbrett, Mittelkonsole, Lenkrad) modelliert werden oder auch nur ein konkretes Bauteil herausgegriffen (z. B. das Lenkrad) und im Rahmen des Workshops feingranularer entworfen werden.

Am Ende des 2. Tages wurden aus allen Gruppenarbeiten die besten 3 Projekte ermittelt und ausgezeichnet – eine nicht einfache Aufgabe, wurden sehr viele hochwertige und coole Projekte abgegeben. Bewertungskriterien waren unter anderem die Komplexität des Modells, die Innovatität der gezeigten Lösung sowie die Darstellung des arbeitsteiligen Prozesses innerhalb der Gruppe. Als Siegerteam konnten sich schließlich Gruppe 1.6 (A. Kerscher, P. Stahr) durchsetzen und über einen Amazon-Geschenkgutschein im Wert von 300 Euro, gesponsert von Autodesk, freuen. Platz 2 (und 200 Euro Amazon-Gutschein) ging an Gruppe 2.2 (J. Everaet, N. Schweiger, D. Peters), Platz 3 (100 Euro Amazon-Gutschein) an Gruppe 1.1 (S. Welser, L. Aigner, M. Ini). Herzliche Gratulation!

Ausgewählte Designs:

Team Kaul paufmann v18 5  Lenkrad v17 Siegerprojekt2  Amaturenbrett v11

Workshop-Impressionen:

IMG-20160408-WA0003 IMG-20160409-WA0006IMG-20160408-WA0011 IMG-20160409-WA0000IMG-20160409-WA0005 IMG-20160409-WA0013