Alle Artikel in der Kategorie “Allgemein

Kommentare 0

Audi Business Innovation sucht Praktikanten im Bereich UX/UI

Die Stelle bei Audi  Business Innovation ist ab Februar 2019 für mindestens 6 Monate in München zu besetzen.

Weitere Informationen zur Auschreibung und zum Tätigkeitsfeld sind unter folgendem Link zu finden.
https://karriere.audibusinessinnovation.com/Praktikant-mw-User-Experience-Audi-customer-IT-solutions-de-j121.html?sid=4op4obhhir86p97s1t0p07d985

Kommentare 0

Autodesk Fusion360 DesignNow!-Workshop: Das Auto als Arbeitsplatz der Zukunft

Im Rahmen eines 2-tägigen „DesignNow!“-Workshops am 6. und 7. April 2018  war es die Aufgabe von 2er-/3er Studenten-Teams aus UXD4 ein Konzept für das „Lenkrad der Zukunft“ zu entwickeln und in Autodesk Fusion 360 umzusetzen.  Der Fokus des Workshops war es,,neue kreative Ideen und Konzepte auszuprobieren und vorzustellen.

Hintergrund der Aufgabe war, dass hochautomatisiertes Fahren in Zukunft Möglichkeiten für Nebentätigkeiten (Filme schauen, Lesen, Arbeiten) während der Fahrt bieten wird. Es ist davon auszugehen, dass effizientes Arbeiten, charakterisiert durch häufige Texteingabe für Emails, Berichte etc., insbesondere für Unternehmen höchstinteressant wird – da damit die Fahrzeit, z.B. für Vertreter, sinnvoll genutzt werden kann. Andererseits muss der „Fahrer“ in Grenzfällen, bei dem die Automatisierung an ihre Grenzen stößt, aber immer noch die Kontrolle über das Fahrzeug übernehmen können (sog. „Take Over“). Mit diesem Hintergrundwissen konnten die Design-Teams nun neue Konzepte für effiziente Texteingabe im Fahrzeug – bei gleichzeitiger Einhaltung relevanter Normen und Standards entwickeln.

Am Ende des 2. Tages wurden aus allen Gruppenarbeiten die besten 3 Projekte ermittelt und ausgezeichnet – eine nicht einfache Aufgabe, wurden doch sehr viele hochwertige und coole Projekte abgegeben. Bewertungskriterien waren unter anderem die Komplexität des Modells, die Innovatität der gezeigten Lösung sowie die Darstellung des arbeitsteiligen Prozesses innerhalb der Gruppe. Als Siegerteam konnten sich schließlich die Gruppe A. Beidoun, M. Götz und L. Semmler durchsetzen und über einen Amazon-Geschenkgutschein im Wert von 200 Euro, gesponsert von Autodesk, freuen. Platz 2 ging an die Gruppe V. Fahn, A. Kalinowski und R. Sancak sowie Platz 3 an D. Kreppold, P. Rzepka und J. Stilper.
Herzliche Gratulation!

Ausgewählte Designs (Plätze 1-3, Trostplatz 4):
    

Fotos der Siegerehrung:

 

 

Kommentare 0

ISO-Gruppe sucht UX-Designer

Die ISO-Gruppe ist ein internationaler IT-Dienstleister mit Hauptsitz in Nürnberg und ist aktuell verstärkt auf der Suche nach UX-Designern im Bereich Medizintechnik und Healthcare. Folgende Positionen sind zu besetzen:
Junior User Experience Designer (Medizintechnik)
User Experience Designer : Interaction Designer (Medizintechnik)
Graphic Designer (Healthcare)
Ansprechpartnerin ist Frau Marina Pelz in Nürnberg

 

Kommentare 0

Jobmesse IT and Communications, 20. Juli 2017, München

Am 20. Juli 2017 (von 10.00 bis 16.00 Uhr) findet an der LMU München (Geschwister-Scholl-Platz 1, 80539 München, Hauptgebäude – Lichthof) wieder die Jobmesse IT & Communications statt. Eine tolle Möglichkeit für alle Studierende der Fachrichtungen Mathematik und Informatik, sich einen Tag lang vor Ort mit TOP-Unternehmen zu treffen und sich für exklusive Einzelgespräche auf
www.bshcon.com anzumelden.

Details im Flyer: 2017-06-29 Flyer IT and Communications 2017

Kommentare 0

B/S/H Praktikum oder Abschlussarbeit im Bereich Corporate Innovation/ Usability Research

Willkommen beim Innovationsführer für Hausgeräte, willkommen im Team!

Mit unseren Produkten der Globalmarken Bosch, Siemens, Gaggenau und Neff sowie unseren Local Hero Marken und Labelmarken machen wir Ihnen das Leben leichter. Als internationaler Konzern mit rund 12,6 Mrd. Euro Umsatz im Jahr 2015 und mehr als 56.000 Mitarbeitern begeistern wir durch hochwertiges Produktdesign, ressourcenschonende Technologien und ein erstklassiges  Arbeitsumfeld. Dafür wurden wir unter anderem als „Deutschlands nachhaltigstes Unternehmen“ und mehrfach als „Top Arbeitgeber“ ausgezeichnet. Als Unternehmen der Bosch-Gruppe können wir Ihnen vielfältige Karrieremöglichkeiten bieten.

Praktikum oder Abschlussarbeit im Bereich Corporate Innovation/ Usability Research

IHRE AUFGABEN

  • Inhaltliche Unterstützung im Projekt zum Aufbau eines innovativen Geschäftsmodells im Kontext einer digitalen Plattform
  • Pflege und Nachhalten von technischen Spezifikationen und Backlogs
  • Unterstützung bei der Konzeption, Durchführung und Auswertung von Nutzer- und Systemtests
  • Unterstützung bei der Realisierung von Projekten in Abstimmung mit dem Projektleiter und Architekten
  • Erstellung von Managementpräsentationen
  • Protokollführung
  • Administrative und organisatorische Aufgaben

IHR PROFIL

  • (Medien-) Informatik oder vergleichbarer Studiengang mit SchwerpunktMMI/HCI o. ä. idealerweise erste Berufserfahrung durch Werkstudententätigkeit oder Praktika im agilen Softwareentwicklungsprozess
  • Idealerweise erste praktischeErfahrungen in der Erstellung von Projektdokumentationen
  • Sehr gute Kenntnisse in MSOffice (Word, Excel und PowerPoint)
  • Verständnis von marketing- und technologiebezogenen Zusammenhängen
  • Kommunikations- und Teamfähigkeit
  • Selbstständige und zuverlässige Arbeitsweise
  • sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Einsatz für 3 bis 6 Monate

NEUGIERIG? Bitte melden Sie sich direkt bei hendrik.richter@bshg.com

PDF zur Ausschreibung: 2017-05-05 BSH Praktikum-Abschlussarbeit_CorporateInnovation_UsabilityResearch

Kommentare 0

THI-Team sucht Interessenten für Audi Autonomous Driving Cup 2017

Wie auch schon in den letzten Jahren, stellt die THI aktuell ein Team (5 Studierende) zusammen, um am  Audi Autonomous Driving Cup teilzunehmen. Es handelt sich dabei um einen Wettbewerb, der sich an Studierende der Informatik, Elektrotechnik, Maschinenbau oder ähnlicher Disziplinen richtet. Die Teilnehmer entwickeln vollautomatische Fahrfunktionen und die dafür notwendigen Software-Architekturen. Als Hardwareplattform kommen Modellfahrzeuge im Maßstab 1:8 zum Einsatz, die Audi speziell für den Wettbewerb entwickelt hat. Details zum Wettbewerb unter https://www.audi-autonomous-driving-cup.com/

Anforderungen sind Interesse am Fachgebiet automatisiertes Fahren und deren Probleme (Fahralgorithmen, Sensordatenverarbeitung, etc.) und gute Programmierkenntnisse (C/C++). Die Umsetzung erfolgt im Tool ADTF (https://www.elektrobit.com/products/eb-assist/adtf/). Der Wettbewerb läuft insbesondere über den Sommer – Deadline (Finale) ist Mitte November 2017. Das Siegerteam kann sich auf eine Prämie von 10.000,– € freuen!

Bei Interesse bitte gerne bei mir (Andreas Riener) melden.