Alle Artikel in der Kategorie “Bachelorarbeit

"page" Publikation Sophie Edlich
Kommentare 0

Bachelorarbeit „Chor-ious“ von Sophie Edlich in Fachzeitschirft page veröffentlicht

Mit innovativen Ideen und Konzepten sowie einem ansprechenden Design konnte Sophie Edlich in Ihrer Bachelorarbeit „Chor-ious“ überzeugen. Wesentlicher Bestandteil war neben eigenen Ideen das einbeziehen aller Stakeholder in einen User Centered Design Prozess.

Die umfangreiche Arbeit wurde nicht nur in der Printversion der page vom September 2018, sondern auch online veröffentlicht:
https://page-online.de/branche-karriere/la-la-la/
Herzlichen Glückwunsch!

Kommentare 0

UXD Studentin Nadine Schweiger gewinnt 2. Preis der UX Challenge

Nadine Schweiger gewinnt den 2. Preis bei der German UPA

German UPA Gewinnerin 2018

Nadine hat mit ihrer Bachelorarbeit die Jury auf der German UPA 2018 in Dresden mit Ihrer Arbeit überzeugt und den 2. Preis dafür erhalten. Thema Ihrer Arbeit lautete „Konzeption und Design einer Bedienschnittstelle für einen mobilen Kommissionierroboter im Versandhandel.“

Herzlichen Glückwunsch!

Kommentare 0

IAV Talent Award 2018 – Jetzt bewerben!

MINT-Studierende und -Absolventen, die etwas für die Mobilität von morgen bewegen, haben die Chance, mit dem IAV Talent Award in den Kategorien Excellence und Project ausgezeichnet zu werden. Für den Talent Award 2018 werden je nach Kategorie Projekt- bzw. Abschlussarbeiten passend zum Thema „Mobilität der Zukunft“ gesucht, die mit einem Preisgeld von insgesamt 15.000 Euro honoriert werden.

Neben dem attraktiven Preisgeld warten Kontakte zu Industrie und Wirtschaft und eine wissenschaftliche Reputation auf dich!

Bewirb dich jetzt (bis zum 31.07.2018) auf http://www.iav.com/talent-award. Wir freuen uns auf deine Bewerbung.

Kommentare 0

Abschlussarbeit User Experience Design bei innofas

Die innofas GmbH mit Sitz in Ingolstadt wurde 2013 gegründet und hat sich seitdem als fortschrittlicher Entwicklungspartner im Innovationsbereich Elektromobilität etabliert. Kernkompetenz ist dabei ein ausgeprägtes Systemwissen in der Elektromobilität, das von der Batterie bis zur Ladesäule reicht. Der Mix aus fachlicher Kompetenz, Erfahrung sowie die Freude an Innovation werden von den etwa 80 Mitarbeitenden täglich gelebt.

innofas sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Bacheloranden (m/w) im Bereich
User Experience Design zur Unterstützung unseres Teams.

Details siehe angehängte PDF-Ausschreibung, Referenzcode INB1805 (2018-05-08 BA Abschlussarbeit User Experience Design bei innofas Ingolstadt)

Hinweis: Die innofas ist morgen, 9. Mai auf der CONTACT mit einem Stand in der Aula THI (Stand 96) vertreten – ggf. dort direkt informieren!

Kommentare 0

Erste UXD-Absolventinnen

Ingolstadt, 14.3.2018: Heute ist der letzte Tag im siebten Semester der ersten Studiengruppe des Studiengangs User Experience Design der THI, der mit WS14/15 erstmals angeboten worden ist. Zeit um ein kurzes Resümee zu ziehen. Der deutschlandweit einzigartige Bachelorstudiengang erfreut sich nach wie vor höchster Beliebtheit und verzeichnet seit seiner Einführung wachsende Anmeldezahlen. Mit Freude können wir heute die ersten drei AbsolventInnen des Studiengangs in den beruflichen Alltag verabschieden. Die (Ex-)Studentinnen Julia Reibel, Laura Aigner und Majella von Sawitzky (nicht am Foto) sind die Ersten, die als Absolventen aus dem Studiengang in Mindeststudiendauer hervorgehen. Nicht zu früh, denn die Wirtschaft hat schon inständig darauf gewartet. Frau Aigner und Frau Reibel wurde noch vor Studienende ein Job angeboten und beide sind seit Anfang März 2018 in mittelständischen Unternehmen im Bereich User Experience Design/User Interface Design tätig. Frau von Sawitzky hat sich für eine Weiterqualifizierung entschieden, und die Aufnahme an der HS Augsburg im Masterstudiengang „Interaktive Mediensysteme“ geschafft. Wir gratulieren allen 3 sehr herzlich!
Im persönlichen Gespräch haben die Absolventinnen nochmal über die letzten 3 1/2 Jahre reflektiert, sich für den Studiengang bedankt und „keine Sekunde des Studiums“ bereut. „Wir haben sehr viel gelernt“ (auch wenn es im beruflichen Alltag jetzt noch viel mehr zu Lernen und vor allem anzuwenden gibt…). Die Erwartungen an das Studium/Curriculum wurden großteils erfüllt bzw. sogar übererfüllt. Als größte Pluspunkte wurden genannt die praxisorientierte Ausbildung, das Arbeiten in Kleingruppen an relevanten Problemen oder konkreten Aufgaben von Unternehmen, die familiäre Atmosphäre, die Kompetenz und das Engagement der Dozentinnen und Dozenten vergeben, der gute Mix aus Informatik/Technik und Design . Auch wurde die Studiengangleitung dafür gelobt, dass die Abstimmung der Studieninhalte trotz des ersten Durchlaufs (und teilweise Verschiebungen im Modulangebot) sehr gut geklappt hat und das Studierklima als sehr angenehm empfungen wurde.

Foto (vlrn): Prof. Ingrid Stahl (Studienfachberaterin UXD), Laura Aigner, Prof. Dr. Andreas Riener (Studiengangleiter UXD), Julia Reibel, Katharina Frison (Doktorandin an der THI im Bereich User Experience und Dozentin im Studiengang. Nicht am Bild: Majella von Sawitzky.

kratzer automation
Kommentare 0

Kratzer Automation sucht UXD Bacheloranden

Das Softwareunternehmen Kratzer Automation in Unterschleißheim bei München bietet interessierten UXD Studierenden die Möglichkeit, ihre Bachelorarbeit zum Thema „Entwicklung eines neuartigen Bedien- und Konfigurationskonzeptes für die Prüfstandsautomatisierung“ in einem Team aus Softwareentwicklern und UX Designern zu absolvieren. Schwerpunkt der Arbeit liegt im Bereich Usability und Design.

Ausführliche Informationen finden sich in der Stellenbeschreibung: Stellenanzeige-G190-Bachelorarbeit