Alle Artikel in der Kategorie “Wissenschaft

Kommentare 0

Erste UXD-Absolventinnen

Ingolstadt, 14.3.2018: Heute ist der letzte Tag im siebten Semester der ersten Studiengruppe des Studiengangs User Experience Design der THI, der mit WS14/15 erstmals angeboten worden ist. Zeit um ein kurzes Resümee zu ziehen. Der deutschlandweit einzigartige Bachelorstudiengang erfreut sich nach wie vor höchster Beliebtheit und verzeichnet seit seiner Einführung wachsende Anmeldezahlen. Mit Freude können wir heute die ersten drei AbsolventInnen des Studiengangs in den beruflichen Alltag verabschieden. Die (Ex-)Studentinnen Julia Reibel, Laura Aigner und Majella von Sawitzky (nicht am Foto) sind die Ersten, die als Absolventen aus dem Studiengang in Mindeststudiendauer hervorgehen. Nicht zu früh, denn die Wirtschaft hat schon inständig darauf gewartet. Frau Aigner und Frau Reibel wurde noch vor Studienende ein Job angeboten und beide sind seit Anfang März 2018 in mittelständischen Unternehmen im Bereich User Experience Design/User Interface Design tätig. Frau von Sawitzky hat sich für eine Weiterqualifizierung entschieden, und die Aufnahme an der HS Augsburg im Masterstudiengang „Interaktive Mediensysteme“ geschafft. Wir gratulieren allen 3 sehr herzlich!
Im persönlichen Gespräch haben die Absolventinnen nochmal über die letzten 3 1/2 Jahre reflektiert, sich für den Studiengang bedankt und „keine Sekunde des Studiums“ bereut. „Wir haben sehr viel gelernt“ (auch wenn es im beruflichen Alltag jetzt noch viel mehr zu Lernen und vor allem anzuwenden gibt…). Die Erwartungen an das Studium/Curriculum wurden großteils erfüllt bzw. sogar übererfüllt. Als größte Pluspunkte wurden genannt die praxisorientierte Ausbildung, das Arbeiten in Kleingruppen an relevanten Problemen oder konkreten Aufgaben von Unternehmen, die familiäre Atmosphäre, die Kompetenz und das Engagement der Dozentinnen und Dozenten vergeben, der gute Mix aus Informatik/Technik und Design . Auch wurde die Studiengangleitung dafür gelobt, dass die Abstimmung der Studieninhalte trotz des ersten Durchlaufs (und teilweise Verschiebungen im Modulangebot) sehr gut geklappt hat und das Studierklima als sehr angenehm empfungen wurde.

Foto (vlrn): Prof. Ingrid Stahl (Studienfachberaterin UXD), Laura Aigner, Prof. Dr. Andreas Riener (Studiengangleiter UXD), Julia Reibel, Katharina Frison (Doktorandin an der THI im Bereich User Experience und Dozentin im Studiengang. Nicht am Bild: Majella von Sawitzky.

Kommentare 0

Mensch und Computer 2017: Call for Student Volunteers

Die Konferenzreihe „Mensch und Comptuer“ ist DIE deutschprachige Konferenz im Bereich HCI/UX und Usability-Forschung mit jährlich mehr als 800 Teilnehmern. Heuer findet die Konferenz von 10. bis 13.9. in Regensburg statt.

Die Konferenzorganisatoren sind aktuell auf der Suche nach „Student Volunteers“, die die Organisatoren bei der Durchführung der Konferenz von Samstag 9.9. bis Mittwoch 13.9. vor Ort unterstützen und damit mitverantwortlich für den reibungslosen Ablauf der Konferenz sind. Student Volunteers arbeiten ca. die Hälfte der Zeit (etwa 24 Std.) in verschiedenen Jobs auf der MuC. Den Rest der Zeit erwartet sie als Belohnung die kostenfreie Teilnahme an Fachvorträgen, Workshops, Ausstellungen, Abendveranstaltungen sowie eine entspannte Atmosphäre zum Netzwerken mit Professionals aus Wirtschaft und Forschung (Wert: mehrere 100 Euro).

Interessenten können sich gerne vorab an mich wenden mailto:andreas.riener@thi.de , sich über die Konferenz informieren (http://muc2017.mensch-und-computer.de) bzw. direkt hier anmelden:  muc2017.mensch-und-computer.de/call-for-student-volunteers

Kommentare 0

Kostenlos zur „eCarTec Munich 2015“ – weltweit größte Fachmesse für Elektro- und Hybridmobilität

Interessiert an Themen wie

  • Elektrofahrzeuge, Elektro Funfahrzeuge
  • Energiespeicherung, Infrastruktur für Elektrofahrzeuge
  • Mobilitätskonzepte
  • Car-Sharing
  • Elektrofahrräder (E-Bikes)
  • Automatisiertes Fahren (Connected Drive, Autonomous Driving)

Ja? – dann nichts wie ab zur eCarTec in München (20.-22. Oktober 2015).

Wie? Buchung einer kostenlosen Eintrittskarte unter http://www.ecartec.com/tikets/ mit Verwendung des Promo-Codes „H74S8HM“. (Bitte unbedingt vor Messebesuch registrieren und die Eintrittskarte ausdrucken. Vorort ist das Ausstellen eines kostenlosen Gasttickets aus abwicklungstechnischen Gründen nicht mehr möglich.) Das Gastticket kann beliebig oft genutzt und an Kollegen, Freunde und Bekannte weitergeben.

Was? StudentInnen können sich in den Messehallen und auf der Teststrecke eLiveDrive hautnah von den Fortschritten in der Entwicklung der Elektro- & Hybridmobilität überzeugen, vom Gedankenaustausch mit den Entwicklern und Ingenieuren in Sachen Energy Storage Technolgies, Energy & Infrastructure und Mobility Concepts  profitieren, im Forum Vorträge zu aktuellen Themen hören und im CareerMarket erste Kontakte zum Arbeitsmarkt knüpfen. Spannend ist auch das allgegenwärtige Thema in der Automobilität „Connected Car“,  aber auch die Technik hinter dem Trend E-Bike. Über 400 Aussteller aus 24 Ländern (Auslandsanteil 42%) erwarten Sie…

Rückfragen gerne an ich (andreas.riener@thi.de)

Weitere Infos im Flyer:

Die-Messe-eCarTec-deutsch